Coventry: Central Library

Coventry Public Library

Coventry Public Library r

Ort: Coventry
Art: Öffentliche Bibliothek
Baustil: Viktorianische Architektur
Fertiggestellt/Eröffnet: 1890
Person: John Gulson
Fotograf: John Joseph Ward (1875-1947)
Signatur: 1035
Datierung (Karte): um 1905

Die Bibliothek verdankt ihre Existenz dem aus Coventry stammenden Philanthropen John Gulson (1813-1904). Gulson, ein reicher Seidenfabrikant und Quäker, war in den 1860er Jahren Bürgermeister von Coventry und förderte zusammen mit seiner Frau zahlreiche Schulen und Krankenhäuser in seiner Heimatstadt. Für die Öffentliche Bibliothek stiftete er den Baugrund in Broadgate direkt gegenüber der Holy Trinity Church, auf dem sich vormals das Gefängnis befunden hatte, sowie einen großen Teil der Baukosten. Das Gebäude wurde 1873 eingeweiht. Mit einer zweiten großzügigen Spende Gulsons konnte die Bibliothek 1890 um einen Freihandbereich (reference library) erweitert werden. Die Karte zeigt diesen Erweiterungsbau. An der hinteren Wand hängt ein Gemälde, das John Gulson zeigt und von dem Maler Hugh Goldwin Riviere (1869–1956) stammt. Es wurde 1898 von John Rotherham in Auftrag gegeben, einem Uhrenhersteller, der damit das Verdienst Gulsons würdigen wollte. Heute befindet sich das Porträt im Herbert Art Gallery and Museum. Die Bibliothek wurde im Zweiten Weltkrieg stark beschädigt und nach dem Krieg zum Teil wiederaufgebaut. 1986 bezog sie ein neues Gebäude im Smithford Way. Das alte Bibliotheksgebäude musste 1990 einem Einkaufszentrum weichen, dem Cathedral Lanes Shopping Centre.

Link: Coventry Society News: John Gulson – the Coventry Philanthropist

Tamworth: Free Library

Tamworth Free Library (Carnegie Library)
Tamworth Free Library r Ort: Tamworth
Art: Öffentliche Bibliothek
Baustil: Edwardianische Architektur
Architekt: E. R. Danford
Fertiggestellt/Eröffnet: 1905
Verlag: Valentine’s Co.
Signatur: 59837
Gelaufen: 1907

Die Bibliothek in der Corporation Street in Tamworth (Staffordshire) wurde 1905 mit Mitteln des Philanthropen Andrew Carnegie erbaut. Im Gegensatz zu vorherigen Bibliotheken war die Nutzung kostenlos. Im Jahr 1973 bezog die Bibliothek ein neuerbautes Gebäude gleich hinter den benachbarten „Assembly Rooms“, das von der damaligen Bildungsministerin Margaret Thatcher eingeweiht wurde. Sie fand den Neubau „magnificent“, jüngere Einschätzungen kommen eher zu dem Schluss, dass die brutalistische Architektur wenig zu den historischen Gebäuden der Umgebung passt. Das Gebäude der alten Bibliothek wurde anschließend für Versammlungen genutzt, später als „Carnegie Center“ von verschiedenen Freiwilligenorganisationen. Derzeit (Stand August 2019) wird für das Gebäude ein Mieter für eine Nutzung als Restaurant gesucht, im Rahmen eines größeren städtebaulichen Projekts der Gegend um die Corporation Street (Tamworth Enterprise Quarter).

Link: Corporation Street, Tamworth