Stockholm: Stadtbibliothek

 

Stockholm: Stadtbibliothek
stockholm stadtbibliothek r Ort: Stockholm
Art: Öffentliche Bibliothek
Baustil: Moderne
Architekt: Gunnar Asplund
Fertiggestellt/Eröffnet: 1928
Verlag: Axel Eliassons Kunstförlag
Signatur: 5440
Datierung (Karte): 1931-1940 (ca.)

Die Stadtbibliothek Stockholm wurde 1928 eingeweiht und gilt als eines der Hauptwerke des schwedischen Architekten Gunnar Asplund (1885-1940), eines der Pioniere der skandinavischen Moderne. Stilistisch steht sie am Übergang zwischen dem schwedischen Klassizismus der 1920er Jahre („Swedish grace“) und dem Funktionalismus. Die Gestaltung des Äußeren – eine große zentrale Rotunde, umgeben von einem rechteckigen Baukörper – spiegelte sich im Innern in Form des rechteckigen Ausleihschalters wieder, in dessen Mitte sich der zylinderförmige Bücheraufzug befand. Auf der Karte sind diese noch zu sehen, heute existieren sie nicht mehr. Kreis und Quadrat sind auch die bestimmenden Gestaltungselemente des Fußbodens, der vom Pantheon in Rom inspiriert ist.

Link: https://de.wikipedia.org/wiki/Stadtbibliothek_Stockholm