Domodossola: Collegio Mellerio-Rosmini

Domodossola: Collegio Mellerio-Rosmini, Biblioteca (Sala Gaddo)
Domodossola Collegio Mellerio-Rosmini Sala Gaddo_r Ort: Domodossola (Italien)
Art: Schulbibliothek
Architekt: Giuseppe Ghezzi
Fertiggestellt/Eröffnet: 1874
Person: Antonio Rosmini
Gelaufen: 1913

Das Collegio Mellerio Rosmini wurde 1837 gegründet und ist nach dem Priester und Philosophen Antonio Rosmini Serbati (1797-1855) benannt, der als einer der letzten Universalgelehrten gilt und 1828 auf dem Monte Calvario bei Domodossola die Ordensgemeinschaft der Rosminianer gegründet hatte. 1874 erhielt das Internat ein neues Gebäude des Tessiner Architekten Giuseppe Ghezzi. In diesem befindet sich der auf dieser Karte abgebildete Bibliotheksraum („Sala Gaddo“). Die Bibliothek umfasst ca. 60.000 Bände vor allem aus den Themengebieten Geschichte, italienische Literatur und Philosophie, daneben lateinische und griechische Klassiker (in der „Sala classici“) sowie eine umfangreiche Abteilung zur Geschichte des Ossolatals („Biblioteca Oscellana“). Neben der Bibliothek verfügt das Internat Mellerio Rosmini auch über ein Naturkundemuseum, das auf Anfrage besichtigt werden kann.

Link: Collegio Mellerio-Rosmini