Charleroi: Université du Travail

Charleroi: Université du Travail - Bibliothèque publique
Charleroi Universite du Travail Bibliotheque r Ort: Charleroi
Art: Öffentliche Bibliothek
Baustil: Neoklassizismus
Architekt: Albert und Alexis Dumont
Fertiggestellt/Eröffnet: 1907/1911 (?)
Person: Paul Pastur
Verlag: Nels
Gelaufen: 1924

Die „Université du Travail“ ist eine Einrichtung in Charleroi, die mehrere Schulen umfasst. Sie geht auf den sozialistischen Rechtsanwalt und Politiker Paul Pastur (1866-1938) zurück, der 1903 die „Ecole industrielle supérieure“ gründete, in deren Fokus die Weiterbildung von Arbeitern im technisch-industriellen Bereich stand. Gemeinsam mit dem „Musée Provincial de l’Enseignement Technique“ bildete diese den Grundstein für die Université du Travail, deren neue Gebäude 1907 und 1911 eingeweiht wurden; die Architekten waren Albert und Alexis Dumont („Bâtiment Gramme“) und Gabriel Devreux („Palais de l’Art Wallon“). Die Bibliothek befindet sich seit 1937 in dem Verwaltungsgebäude, das 1931 nach Plänen der Architekten Alexis Dumont und Marcel Van Goethem erbaut wurde. Die Karte zeigt zeigt jedoch noch einen der Räume in einem der Hauptgebäude, vermutlich dem Bâtiment Gramme.

Link: L’Université du Travail de Charleroi : lieu de naissance de l’Assemblée wallonne
Link: Bibliothèque de l’U.T. – Charleroi, Belgique