Doetinchem: Öffentliche Bibliothek

Doetinchem: Öffentliche Bibliothek und Lesesaal
Doetinchem_Openbare_Leeszaal_Bibliothek_Interieur_Courantenzaal_r Ort: Doetinchem (Niederlande)
Art: Öffentliche Bibliothek und Lesesaal (Openbare Leeszaal & Bibliothek), Zeitschriftenlesesaal
Eröffnet: 1919
Datierung (Karte): ca. 1920er Jahre

Der öffentliche Lesesaal von Doetinchem wurde am 11. August 1919 in einem Gebäude eröffnet, das 1866 als Grundschule erbaut und 1886 umgebaut worden war. Im Ersten Weltkrieg waren in dem Gebäude Soldaten untergebracht. Die Bibliothek bestand aus einem Lesesaal, einem Zeitschriftenlesesaal (auf dieser Karte abgebildet) sowie einer Ausleihe. Das Gebäude wurde 1973 aus verkehrstechnischen Gründen abgerissen, 1976 bezog die Bibliothek einen Neubau.

P.S. Übrigens stammte einer meiner direkten Vorfahren aus Doetinchem: Gerardus van Heekeren, geboren um 1710; er war vermutlich der Sohn von Gerrit Jan van Heekeren und Coenradina van Carvenheim (Karvenheim). Er war mit Geertruid Niclara van Genderen aus Zuilichem verheiratet und der Ur-Ur-Ur-Großvater von meiner Urgroßmutter Johanne van Genderen.