Baltimore: George Peabody Library

 

Baltimore: George Peabody Library Baltimore_George_Peabody_Library_r
Ort: Baltimore, Maryland (USA)
Art: Hochschulbibliothek
Baustil: Neo-Grec / Greek Revival
Architekt: Edmund George Lind
Fertiggestellt/Eröffnet: 1878
Person: George Peabody (1795-1869)
Verlag: I. & M. Ottenheimer Co.
Signatur: R-24439
Datierung (Karte): ca. 1920er Jahre

Das Peabody Institute ist ein Musikkonservatorium, das von dem Geschäftsmann und Banker George Peabody (1795-1869) gegründet wurde. Peabody hatte sich aus ärmlichen Verhältnissen zu einem der reichsten Männer seiner Zeit hochgearbeitet und förderte später als Philanthrop zahlreiche kulturelle und Bildungsprojekte. Im Jahr 1857 spendete er 1,4 Millionen Dollar für die Gründung des Peabody Instituts, das eine Bibliothek, ein Konservatorium und eine Kunstgalerie umfasste. Nach Verzögerungen aufgrund des Bürgerkriegs wurde 1866 ein erster Flügel des Gebäudes am East Mount Vernon Place eröffnet; Architekt war der in England geborene Edmund George Lind. Ein weiterer Flügel wurde 1878 fertiggestellt, in ihm befindet sich der berühmte Bibliothekssaal, der sich über die gesamte Höhe des Gebäudes erstreckt und ein frühes Beispiel für eine Gußeisenkonstruktion in Verbindung mit einem Oberlicht aus Glas darstellt. Die Bibliothek enthält an die 300.000 Bände vorwiegend aus dem 19. Jahrhundert. 1977 wurde das Peabody Institute in die Johns Hopkins Universität integriert.

Link: Archipedia: Peabody Institute

Autor: bradwardine42

Collector of Library Postcards. Interested in Genealogy, History, Nature, Literature, Music (especially Schütz, Bach, Handel, Haydn, Beethoven, Schubert, Schumann, Mendelssohn, Brahms, Elgar, Dvorak, Chopin, Bruckner and many more...)